Frauen diskutieren über weniger Tier und mehr Pflanze

kfd Diözesanbüro, Marienplatz 1, 33098 Paderborn
Veranstaltungen des Erzbistums Paderborn
Diözesanverband lädt zum Online-Dialogabend ein
pixelio/Timo Klostermeier

Zu einem Online-Themenabend lädt das Leitungsteam des Diözesanverbands Paderborn der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) am Donnerstag, 13. Oktober, von 19 bis 20.30 Uhr, auf der Plattform Zoom ein. Dieses Angebot der kostenfreien Online-Themenreihe findet in Kooperation mit den Referentinnen Katharina Holthausen und Sakia Hein von der Verbraucherzentrale NRW statt. Er steht unter dem Motto „Weniger Tier, mehr Pflanze“. Anmeldung werden mit Angabe von Veranstaltungsnummer B6, Name, Adresse, Telefon und Mail-Adresse per Post an das kfd-Diözesanbüro, Marienplatz 1, 33098 Paderborn, per Mail an sekretariat@kfd-paderborn.de oder online auf www.kfd-paderborn.de/online-anmelden erbeten. Mit der Anmeldebestätigung werden die Einwahldaten für das Zoom-Meeting zugesandt.

In ihrem Vortrag vermitteln die Referentinnen neue Erkenntnisse zu den Fragen: „Ist pflanzlich auch immer gesünder? Welche Vorteile kann eine pflanzenbetonte Ernährung haben?“ Sie erklären, welche Ausprägungen es bei einer pflanzenbetonten Ernährungsform von flexitarisch bis vegan gibt. Weiter erläutern sie, wie Ernährung ausgewogen und nährstoffdeckend gelingen kann. Auch die Rolle von vegetarischen und veganen Ersatzprodukten wird thematisiert und deren Aufmachung unter die Lupe genommen, um im Supermarkt eine gute Wahl zu erleichtern.