13 Jahre Angst  Ein Abend wider dem Vergessen……

Bildpunkt Menden, Walburgisstift, Walburgisstrasse, 58706 Menden
Veranstaltungen des Bildungswerks Märkisches Sauerland
Dem jüdischen Volk und auch vielen anderen Menschen wurde in der Zeit des Nationalsozialismus viel Unrecht und unsägliches Leid angetan.

Wir, die Menschen der Gegenwart können das Leid nicht ungeschehen machen. Aber wir können dafür Sorge tragen, dass so etwas nie wieder passiert. An diesem Abend soll es um das Erinnern gehen. Anhand ausgewählter Textpassagen aus Büchern von Holocaustüberlebenden wollen wir uns den ganz persönlichen Erfahrungen von Leid und Unrecht nähern und gemeinsam diskutieren, inwiefern und wie wir heute dem Erstarken antisemitischer Tendenzen begegnen können.

Menschen können grausam sein, aber die Menschlichkeit, das Mitgefühl und die Achtung vor dem anderen sind größer und stärker. Die Menschen, die den Holocaust überlebt haben, lehren uns, unser Leben menschenwürdig zu gestalten. Wir wollen uns mit diesen Menschen beschäftigen, von ihnen lernen und über sie sprechen. Denn nur dann können wir das Versprechen einlösen, dass wir sie nie vergessen. Nur wenn wir uns der Vergangenheit stellen können wir daraus lernen und es besser machen.