FRIEDEN!!!!!

1. März 2022
Dekanat Märkisches Sauerland
Auf der ganzen Welt beten die Menschen um Frieden

Auch in unserem Dekanat gibt es verschieden Friedensaktionen. Nähere Auskünfte erhalten Sie auf den Homepages der Pastoralverbünde.

In diesen Tagen hat sich Erzbischof Mieczyslaw Mokrzycki in Deutschland, u.a. in Hemer, aufgehalten. Der Besuch im Pastoralverbund Letmathe am 26. Februar musste nun wegen des Krieges in der Ukraine und des Beschusses u.a. von Lemberg abgesagt werden. Trauer und Wut erfüllt auch uns und unsere Solidarität gilt dem ukrainischen Volk. Wir denken an unsere Freunde in Lemberg und die Menschen in unserer Partnergemeinde Starakwarjawa in der Westukraine.

Der Erzbischof von Lemberg sagte in diesen Tagen dem bischöflichen Hilfswerk „Kirche in Not“: „Krieg bringt keine Erlösung, nur Zerstörung, Schmerz und Unfrieden“. Der Erzbischof berichtete, dass ukrainische Binnenflüchtlinge bereits im Westen des Landes angekommen seien. Man habe leerstehende Häuser gemietet, die nun als Flüchtlingsunterkünfte dienen. Die Kirche bereite sich im ganzen Land auf eine mögliche Flüchtlingswelle vor.

Der Erzbischof sagte: „Wir sind bereit, die Menschen in den Kirchen willkommen zu heißen, ihnen Nahrung und Wasser zur Verfügung zu stellen. Wir haben Erste-Hilfe-Kurse für Priester, Ordensleute und Laien organisiert, um notfalls Verletzte pflegen zu können. Und wir beten täglich, vor allem das ist die Stärke unserer Kirche.“

Der Erzbischof bittet um das dauerhafte Gebet für sein Land. Im Kiliansdom wird eine große Friedenskerze dauerhaft brennen.

Wer der Diözese Lemberg und den Menschen in der Ukraine helfen möchte, kann das auch über unseren direkten Kontakt mit Erzbischof Mokrzycki und das Konto der Kirchengemeinde St. Kilian Letmathe unter folgender Kontonummer bei der Sparkasse Iserlohn tun:

DE 15 4455 0045 0018 0770 16

Stichwort: „Flüchtlingshilfe Erzbistum Lemberg“