Aktuelles im Dekanat

Christopher Brauckmann verändert sich beruflich

 

 

 

Im Frühsommer wird unser Dekanatskirchenmusiker Christopher Brauckmann den Pastoralverbund und das Dekanat Märkisches Sauerland leider verlassen.
Er hat ein Studium zum Kulturmanagement zwecks beruflicher Weiterbildung aufgenommen und möchte daneben in seiner musikalischen Arbeit neue Schwerpunkte setzen.

Insgesamt vier Jahre hat Herr Brauckmann kirchenmusikalisch in Iserlohn gewirkt. Auch auf Diözesan- und Dekanatsebene engagierte er sich in unterschiedlichen Gruppen und Arbeitskreisen. Die Aufführungen von Tango-Messe, Lobgesang (Mendelssohn) oder Weihnachtsoratorium werden uns als Beispiele für seine engagierte Arbeit, die u.a. den Jungen Chor im Pastoralverbund und neue Konzertformate wie die Kammermusikreihe „Sommer-klänge" und die Geistlichen Abendmusiken mit renommierten Gastkünstlern hervorgebracht hat, in Erinnerung bleiben.

Ebenso führten seine Aktivitäten zur Absicherung einer Assistenzstelle in der Chor- und Orgelarbeit und zur Grundsatzentscheidung des Vermögensverwaltungsrates St. Pankratius, den Bau einer neuen Orgel im Blick auf die anstehende Renovierung der Pfarrkirche St. Aloysius in Angriff zu nehmen.   

Die Stelle des Dekanatskirchenmusikers wird sofort neu ausgeschrieben. Wir hoffen daher auf eine kurze Vakanzzeit. Für die Übergangsphase sind die Organistendienste und die Begleitung der Chöre durch qualifizierte Chorleiterinnen gesichert.

Wir verabschieden Herrn Brauckmann am Pfingstsonntag in St. Aloysius. Das Dekanat Märkisches Sauerland und der Pastoralverbund Iserlohn danken ihm für allen Einsatz in den unterschiedlichen Feldern der Kirchenmusik ganz herzlich. Wir wünschen ihm weiterhin persönlichen und beruflichen Erfolg, vor allem Gottes reichen Segen!