Aktuelles im Dekanat

Kurzer Hype oder stabiler Trend? - Online-Seminar des Bildungs- und Tagungshaus Liborianum

Sowohl für professionelle Lehrende als auch für Ehrenamtliche stellt sich nicht erst seit der Corona-Krise die Frage, ob man bei Lehraufgaben nicht auch digitale Lernwerkzeuge einsetzen sollte. Lutz Goertz zeigt in diesem Online-Seminar die Vielfalt der bestehenden Lernformen und für welche Lernsituationen sie sich eignen – und für welche nicht.
Die Bandbreite reicht von Online-Seminaren über Erklärvideos bis hin zu „Learning Nuggets“. Und wie sieht es mit anderen Lernsituationen aus, die so zur Zeit in Präsenz nicht mehr möglich sind, z.B. Beratungsgespräche oder das Lernen in Gruppen mit Gleichgesinnten? Auch hier gibt es digitale Lösungen, die während der Corona-Pandemie funktionieren können, vielleicht aber auch darüber hinaus.
Man könnte meinen, dass dies nur mit einem erheblichen Mehraufwand gegenüber Präsenzangeboten zu leisten ist. Tatsächlich können digitale Angebote aber auch das Lernen und Lehren erleichtern.
Zeigen wird Lutz Goertz aber auch, dass sich manche Ideen für das Digitale Lernen als Sackgassen erwiesen haben. Er gibt Hinweise, welche Lernformen weiterhin zukunftsfähig sind. Es besteht ausreichend Gelegenheit, über alle Lernformen und ihre Einsatzmöglichkeiten zu diskutieren.

Zielgruppe:
Das Online-Seminar richtet sich an haupt- und
ehrenamtlich Engagierte in Bildungsbereichen sowie Interessierte am Thema.

Termin:
Dienstag, 8. Dezember 2020

Kursnummer: H01PBMK001

Anmeldeschluss: 27. November 2020

Zeitplan:
18:45 Uhr - 19:00 Uhr: Technischer Check-In
19:00 Uhr - 20:00 Uhr: Online-Seminar

Kosten:
Das Angebot ist für Sie kostenlos und wird vom Projekt „Digitale Lerninhalte bereitstellen“ unterstützt.

ORGANISATORISCHES
Sie benötigen für die Teilnahme einen Laptop, PC oder mobiles Endgerät, eine stabile Internetverbindung und ggf. Kopfhörer.
Zugangsdaten für das Online-Seminar mit weiteren Hinweisen zur Teilnahme werden Ihnen nach dem Anmeldeschluss zugestellt.

Anmeldung & Trägerschaft:
Bildungs- und Tagungshaus Liborianum
www.liborianum.de/programm/h01pbmk001
E-Mail: bildung@liborianum.de
Telefon: 05251 121-450

Inhaltliche Gestaltung:
DR. LUTZ GOERTZ
Kommunikationswissenschaftler, Promotion 1990.
Nach fünf Jahren als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover arbeitete L. Goertz drei Jahre als Bildungsreferent für den IT-Verband bvdw.
Seit 20 Jahren als Leiter Bildungsforschung beim mmb Institut. Methodische Leitung im Projekt „Monitor Digitale Bildung“ (Bertelsmann Stiftung). IHK-Prüfer (2004-2014), Lehrbeauftragter, u.a. für EURO FH.
Arbeitsschwerpunkte sind Bildungsforschung, Trendscouting, KI, Virtual Reality, Projektevaluation und Digitales Lernen.