Aktuelles im Dekanat

Bruno Kresing (†): Seine schönste Zeit war die in Menden

Artikel der Westfalenpost vom 27. August 2020

Bruno Kresing (†): Seine schönste Zeit war die in Menden 

Foto: Thomas Throenle / Erzbistum PaderbornPaderborn/Menden Das Erzbistum Paderborn trauert um Apostolischer Protonotar Bruno Kresing (90). Er verstarb nach kurzer schwerer Krankheit in den frühen Morgenstunden des Sonntags, 23. August, in Salzkotten.

Prälat Bruno Kresing wirkte fast 30 Jahre als Generalvikar des Erzbischofs von Paderborn. Er wurde 1929 in Hamm geboren und studierte nach seinem Abitur im Jahr 1950 Philosophie und Theologie in Paderborn und München. Nach einer Priesterweihe trat Kresing seine erste Vikarstelle in der Pfarrgemeinde St. Vincenz in Menden an. „Ich weiß von Bruno Kresing, dass seine Jahre in Menden die schönsten seines priesterlichen Dienstes waren“, berichtet Pfarrer Jürgen Senkbeil, Leiter des Pastoralverbunds Menden. Die Exequien für Prälat Bruno Kresing finden am Montag, 31. August, um 11 Uhr im Hohen Dom zu Paderborn statt.

 

© WP 2020 - Alle Rechte vorbehalten.