Aktuelles im Dekanat

Elisabeth Prinzessin von Croy aus St. Blasius Balve ist die neue Vertreterin im Diözesankomitee.

 

Auf dem Foto von links nach rechts: Frau Elisabeth Prinzessin von Croy, stellv.Dechant Andreas Schulte, Marianne Völlmecke  
 
 

 








17 Pfarrgemeinderatsvorsitzende aus dem  Dekanat Märkisches Sauerland wählten für die kommenden vier Jahre ihre Vertreterin für das Laiengremium auf Diözesanebene.
Stellvertretender Dechant Andreas Schulte begrüßte die Wahlversammlung und wies auf die Bedeutung des Diözesankomitees hin, indem es um die Beteiligung von Laien in Kirche geht und die ihnen eine eigene Stimme in Kirche verleiht.
Das Diözesankomitee ist 2005 erstmalig vom Erzbischof neben dem beratenden Diözesanrat eingeführt worden, damit Laien auch unabhängig von der Bistumsleitung zu kirchlichen und gesellschaftspolitischen Themen ihre Stimme erheben können.
Das Gremium setzt sich zusammen aus Vertretern der Jugend – und Erwachsenenverbänden sowie aus einem Pfarrgemeinderatsmitglied pro Dekanat. 

Für das Dekanat Märkisches Sauerland wurde einstimmig Frau Elisabeth Prinzessin von Croy gewählt. Sie wird künftig die Interessen der Gemeinden im Dekanat mit nach Paderborn nehmen. Für eine Übersicht der Themen und Projekte des Diözesankomitees empfehlen wir die Seite www. dk-paderborn.de. 

Dechant Schulte bedankte sich zum Schluss bei Frau Völlmecke für die Interessensvertretung in den letzten vier Jahren und hob hervor, wie wichtig die Errungenschaft der Beteiligung von Laien auch für die künftige Gestaltung von Kirche bleibt.