Flüchtlingshilfe im Dekanat

Caritasverband weitet Flüchtlingsarbeit aus

 

 

 

Nun hat der Verband diesen Arbeitsbereich  ausgeweitet und Frau Monira Heneen (siehe Bild) eingestellt. Frau Heneen war in der letzten zwei Jahren bereits als ehrenamtliche Mitarbeiterin in CariChic Iserlohn tätig. Nun arbeitet sie hauptamtlich als Alltagslotsin für die Integration von Flüchtlingen. Neben der grundsätzlichen Zuständigkeit für Flüchtlinge allgemein liegt der Schwerpunkt des Arbeitsauftrags auf der Zielgruppe „Familien mit Kindern und Jugendlichen“ sowie „unbegleitete Minderjährige“. 

 

Aufgrund ihrer Biografie (Ägypterin, als verfolgte Christin mit ihrer Familie 2012/13 nach Deutschland geflohen) und der vorhandenen Sprachkenntnisse (arabisch: Muttersprache, englisch: fließend, deutsch: angemessen) ist die Caritas in der Lage, die bisher von Haupt- und Ehrenamtlichen geleisteten Aktivitäten maßgeblich sprach- sowie kulturspezifisch zu ergänzen.

 

 

Frau Heneen ist im Innendienst unter der Rufnummer 02371/81 86 24 im Caritas-Haus, Karlstraße 15, Iserlohn, Raum 25 zu erreichen. Der Stundenumfang beträgt 15 Std./Woche.

 

Die Stelle wird für zunächst 1 Jahr, max. 2 Jahre aus Eigen- und Spendenmitteln finanziert.“