Aktuelles im Dekanat

Heilige Klänge

Jungen Menschen neue Impulse geben, das will der Workshop-Tag „Sacred Sounds“ am Samstag, 24. Februar 2018, von 11 bis 19 Uhr im Pfarrzentrum Unna-Massen (Massener Hellweg 41, Unna).

Organisiert vom Dekanat Unna in Kooperation mit dem Referat Christliche Popularmusik in der Jugendarbeit des Erzbistums Paderborn werden drei Tagesworkshops zum Thema „Christliche Popularmusik und Liturgie für Jugendliche und junge Erwachsene“ angeboten.

Die drei Workshops widmen sich ganz unterschiedlichen Themen und erstrecken sich über den gesamten Tag.

Die Teilnehmer können sich für einen der drei entscheiden. So steht Workshop 1 unter der Überschrift „Psalm on beat“. Der Musiker Ben Kelber singt Psalmen überzeugend, modern und kreativ – auf der Internetseite credo-online ist er regelmäßig mit seinen Psalmobeats zu sehen. In dem Workshop unterlegen die Teilnehmer die Psalmen mit Beats und bringen sie gerappt oder gesungen mit Refrain und Strophen in neue Form.

Der zweite Workshop „Worship” für Sänger, Gitarristen und Percussionisten wird von Chris Hees geleitet, einem der beiden Popkantoren des Bistums Essen, die mit „Worship and praise“ die musikalische Gestaltung von Gottesdiensten seit gut einem Jahr im Nachbarbistum des Erzbistums Paderborn professionalisieren. Durch große Workshops, Messen in der Jugendkirche Gleis X und das regelmäßige Coaching von Bands direkt vor Ort haben sie Erfahrungen gesammelt, die sie theoretisch und praktisch in den Workshop einfließen lassen. Hees kommt mit seiner Band, sodass beim Workshop „Worship and praise“ live erlebt und gesungen werden kann.

Workshop 3 „Moderation“ wird von dem Journalisten und WDR-Radiomoderator Tom Hegermann organisiert. Er konzipiert derzeit einen Workshop, um die Moderation im Gottesdienst und bei Konzerten anzugehen. Wie spricht man das Publikum an? Wie wird gekonnt durch eine musikalische Veranstaltung moderiert? Was muss man bei der Moderation im Gottesdienst, speziell in der Eucharistiefeier beachten? Wie spricht man, was hat man zu sagen? Der Workshop bewegt sich zwischen theoretischen Inputs und dem praktischen Ausprobieren.

„Wir möchten uns an dem Tag theoretisch und praktisch mit der Zielgruppe selbst dem Thema nähern und erwarten, dass durch den starken Impuls des Workshop-Tages Liturgie für und mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen an unterschiedlichen Orten neu gestaltet wird“, sagte Ute Balkenohl vom Dekanat Unna.

Nach den Workshops (Ende ca. 17.30 Uhr) gibt es um 18 Uhr noch einen Wortgottesdienst, in dem die Teilnehmer ihre Workshop-Ergebnisse zusammen tragen – so hat jeder die Möglichkeit, auch von den anderen Workshops zu profitieren.

Interessierte können sich bis zum 11. Februar 2018 im Dekanat Unna per Mail unter info@dekanat-unna.deoder Mobil über 0178-2883894 unter Angabe der Workshop-Nummer anmelden.

Informationen gibt es zudem bei Ute Balkenohl im Dekanat Unna unter 02307-2084475, in der Abteilung Jugendpastoral des Erzbistums Paderborn unter 05251-125 1515 und online unter www.dekanat-unna.de.