Aktuelles im Dekanat

Die kfd setzt sich für die Interessen von Frauen in Kirche, Gesellschaft und Politik ein

 

 

Die kfd-Bundesversammlung verabschiedete daher bereits im Juni 2013 das Positionspapier "Gleichstellung von Frauen und Männern im Lebensverlauf".

 

Grundlage dafür ist der erste Gleichstellungsbericht der Bundesregierung,den die kfd intensiv gelesen und diskutiert hat.

Am 14. Juli 2017 werden in einer Abendveranstaltung im Maxhaus in Düsseldorf unter dem Titel „Politik geschlechtergerecht“ die Positionen der kfd mit Kandidatinnen für die Bundestagswahl diskutiert – insbesondere die Forderungen der kfd zur Gleichstellung von Frauen und Männern im Lebensverlauf.  

Es gilt herauszufinden, welche Partei unsere Anliegen am besten vertreten wird. 

Dabei sein werden: Sylvia Pantel, MdB, Düsseldorf/Berlin; Katja Dörner, MdB, Bonn/Berlin; Kerstin Griese, MdB, Mettmann/Berlin. Die Leitung hat Dr. Heide Mertens von unserem kfd-Bundesverband. 

Dieser attraktive Punkt im kfd-Programm ist eine gute Gelegenheit, sich gemeinsam auf den Weg zu machen und an einer frauenpolitischen Abendveranstaltung des kfd-Bundesverbandes teilzunehmen. Planen Sie eine Gruppenfahrt nach Düsseldorf, z.B. mit den günstigen NRW-Tickets) und erleben Sie hautnah, wie sich die kfd für die Interessen von Frauen einsetzt! 

Herzlich laden wir interessierte Frauen zu dieser Veranstaltung nach Düsseldorf ein! 

Der kfd-Diözesanverband Paderborn verschenkt fünf NRW-Gruppentickets an kfd-Frauen für den Besuch dieser Veranstaltung! 

Die Vergabe erfolgt in der Reihenfolge der Anfragen – die Kosten werden nach der Veranstaltung erstattet.